Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Bitte klicken sie hier.
 
NEWSLETTER 2 | 2021
Safer Sex 3.0 - Eine Kampagne von HERZENLUST NRW


Liebe*r Leser*in,

vorerst sinken die Inzidenzen, Läden, von Kneipe bis Sauna, können wieder öffnen. Das Leben kehrt in die Szene zurück und auch die ersten Veranstaltungen finden wieder statt. In diesem Newsletter findet ihr zum Beispiel die Reihe GEIL GEBLIEBEN, die ab Samstag im Ruhrgebiet startet. In den vergangenen Wochen konnten auch die ersten CSDs stattfinden, zum Beispiel in Warschau, wo Tausende gegen die rückwärtsgewandte LGBTI-feindliche Politik auf die Straße gegangen sind. Die Diskussion um die Beleuchtung der EM-Arena in München, als Zeichen der Solidarität mit LGBTI in Ungarn, zeigt, dass auch wir als Teil einer internationalen Community gefordert sind, wenn die Rechte unserer Freund*innen in anderen Ländern beschnitten oder gar geraubt werden. Aber auch bei uns ist noch viel zu tun. Herzenslust setzt sich unter anderem weiterhin für einen im Grundgesetz verbrieften Diskriminierungsschutz, die volle rechtliche Anerkennung von Regenbogenfamilien, den Ersatz des Transsexuellengesetz durch ein Selbstbestimmungsgesetz und natürlich die stetige Finanzierung von Projekten zur sexuellen Gesundheit von Schwulen und anderen MSM ein.
 
Herzliche Grüße aus der Landesgeschäftsstelle senden Marcel Dams, Markus Schmidt und Patrick Orth


HERZENSLUST NRW

Veranstaltungsreihe GEIL GEBLIEBEN kommt ins Ruhrgebiet
In der Reihe GEIL GEBLIEBEN finden sexuelle Bildungsangebote für Erwachsene statt. In den Workshops kommen schwule, bisexuelle und queere Männer über schwule Sexualität miteinander ins Gespräch. In kleiner, moderierter Runde mit unterschiedlichen methodischen Formaten wollen wir schwule Sexualität, schwules Leben, schwule Szene und die Lust und den Frust, die mit ihnen einhergehen (können), zum Thema machen. Die kostenfreien Workshops richten sich an schwule, bisexuelle und queere Männer ab 18 Jahren. Körperübungen und sexuelle Handlungen finden in den Workshops nicht statt. Alle Workshops finden unter Einhaltung der geltenden Hygieneauflagen statt. Orts- und Terminänderungen vorbehalten. Die Workshops GEIL GEBLIEBEN sind eine Kooperation der Aidshilfe Bochum, der Aidshilfe Essen und pudelwohl Dortmund. Alle Termine findest du unter herzenslust.de.


NEWS

Aidshilfe Köln zieht um und braucht eure Unterstützung
Nach 20 Jahren in einem teilweise maroden, beengten Haus und nach über fünf Jahren Planungszeit zieht die Aidshilfe Köln im Herbst 2021 endlich in neue, barrierefreie Beratungs- und Geschäftsräume. Damit endet das größte Bau- und Umzugsvorhaben in der Vereinsgeschichte. Die Aidshilfe Köln hat bereits 500.000 Euro Eigenmittel für den Umbau aufgebracht, sodass die Kosten im neuen Mietverhältnis für die nächsten 20 Jahre unter dem üblichen Marktwert liegen. Doch kurz vor dem Ziel fehlen wegen Corona und dem Ausfall von Stiftungsgeldern insgesamt 300.000 Euro. Die Folgen der Pandemie gefährden die Zukunftspläne erheblich. Menschen mit und ohne HIV, Ratsuchende sowie ehren- und hauptamtliche Mitarbeitenden der Aidshilfe Köln sollen in einem barrierefreien, modernen Haus Hilfe finden und leisten können! Deswegen hat der Verein eine Spendenkampagne gestartet, um die dringend benötigten Gelder in sechsstelliger Höhe zur Fertigstellung von Baumaßnahmen sowie zur Ausstattung der Projekte und der neuen Räumlichkeiten zusammen zu bekommen. Jede Spende zählt. Spenden könnt ihr unter ahkoeln.de/pp.

PRIDE Denkwerkstatt goes Rudolfplatz
Die PRIDE Denkwerkstatt geht zum ersten Mal mit einer Kundgebung "Open Air"! Hier gibt es Impulse und Denkanstöße für Menschen, die das Neue nicht fürchten und Gedankenexperimente suchen. Die Lust auf Inspiration - oder auch Provokation - durch spannende Menschen haben, welche in unterschiedlichsten Bereichen für ihre Sache unterwegs sind. Denkstoff pur. Wir hören Vertreter*innen aus der Community, die glauben, eine Richtung zu kennen. Oder auch nicht. Es gibt eine bunte Mischung aus Reden, Talk, Poetry Slam, Gesang und Performancekunst. Die PRIDE Denkwerkstatt findet am 3. Juli 2021 ab 15.00 Uhr auf dem Rudolfplatz in Köln statt. Mehr Infos findest du hier.

Das Geschäft mit dem Regenbogen – Solidarität oder Pinkwashing?
Der Pride Month neigt sich dem Ende entgegen, die Debatte über Pinkwashing verliert aber nicht an Aktualität. Steht hinter den Regegebogen-Logos und Solidaritätsbekundungen von Konzernen tatsächlich auch immer eine LGBTI*Q-freundliche Firmenpolitik oder handelt es sich dabei nur Marketingstrategien. Der Bayerische Rundfunk hat sich dem Thema gewidmet: Das Geschäft mit dem Regenbogen – Solidarität oder Pinkwashing?

Neues Gesetz in Ungarn - Homosexualität als Feindbild

Über die Diskussion über die Ablehnung der UEFA die Arena, in München während des Deutschland-Ungarn-Spiels in Regenbogenfarben erstrahlen zu lassen, entsteht der Eindruck, dass der Grund für die Illumination in den Hintergrund rückt. Stein des Anstoßes ist die Verabschiedung eines Gesetzes durch das ungarische Parlament, das dem russischen Anti-Propaganda-Gesetzt, welches das positive öffentliche Sprechen über LGBTI*Q verbietet, in nichts nachsteht. Nur ist Ungarn Teil der europäischen Union. Stephan Ozsvath schreibt auf tagesschau.de über die Situation in Ungarn.


TIPPS

Gay Health Chat Beratertreffen in Köln
Vom 24. bis 26. September 2021 findet das zweite Beratertreffen des Gay Health Chat in der Jugendherberge Köln Riehl statt. Im Gay Health Chat ist Raum für alle Themen rund um das Leben als schwuler Mann. Dazu gehören nicht nur Informationen, wie man sich vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen schützen kann oder die Abklärung von individuellen Ansteckungsrisiken. Freundschaft, Partnerschaft, Einsamkeit, Sex, Substanzen oder Dinge, die Angst machen, können angesprochen werden. Kurz: "Wie geht es dir?", lautet unsere grundlegende Frage. Damit die Beratung von Peers qualitativ auf einem soliden Fundament steht, treffen sich alle Mitarbeiter*innen einmal im Jahr zu einem fachlich angeleiteten Erfahrungsaustausch. Hier erweitern wir unser Know-how der Chat-Beratung. Persönliche Kommunikationsstrategien werden ebenso vermittelt und diskutiert wie medizinische und andere gesundheitsrelevante Fakten. Der Besuch eines Wochenendseminars ist für jeden Mitarbeiter im Gay Health Chat obligatorisch. Anmelden kannst du dich bis zum 28. Juli 2021 hier. 

Jetzt zum Download und Bestellung: Safer Sex Broschüre für queere Jugendliche
Was ist das eigentlich – (queerer) Sex? Und wie spreche ich darüber? Wie sind verschiedene Körper aufgebaut? Und wie kann ich gut auf mich und andere Acht geben? In dieser neuen Broschüre gibt es eine Menge Denkanstöße und Infos für alle. "Talk_To Me – Sex und Gesundheit für queere Teens" ist eine Kooperation zwischen der aidshilfe dortmund und dem Sunrise. Im Treff für junge lesbische, schwule, bi-, pan-, asexuelle, trans*, inter* und nichtbinäre Menschen haben wir gemeinsam zu Sexualität, Körpern, Beziehungen, Medien und Gesundheit gearbeitet. Aus den Ergebnissen ist eine umfangreiche Broschüre entstanden, die Raum gibt für queere Lebensrealitäten in all ihren Facetten. Durch die Beratungsstellen-Übersicht vor allem für junge Menschen in Dortmund und Umgebung geeignet aber auch für Teens in NRW und darüber hinaus spannend. Die Broschüre "Talk_To Me kann als PDF auf der Seite der aidshilfe dortmund heruntergeladen oder unter youthwork@aidshilfe-dortmund.de bestellt werden.
 
"Coming Out" von Dennis Parrot in der Arte-Mediathek
In der einstündigen Dokumentation von Dennis Parrot wurden einzelne Aufnahmen zusammengefasst, die junge Menschen zwischen 2012 und 2018 von ihrem Coming-out machten und online stellten. Die Reaktionen in den 19 Videos reichen von herzlicher Umarmung bis hin zu Ablehnung und Gewalt. Die Dokumentation ist noch bis zum 30. Juni 2021 in der Mediathek abrufbar.

"It’s a Sin" ab 27. Juni 2021 auch in Deutschland
Die hochgelobte britische Serie "It’s a Sin" startet ab dem 27. Juni auf dem Streamingdienst Starzplay auch in Deutschland. Die fünfteilige Mini-Serie, die in den 1980er-Jahren spielt, dreht sich um fünf Freunde, allesamt junge Menschen, deren Leben sich durch die rasche Verbreitung des HI-Virus schlagartig verändert. Queer.de traf Nathaniel Curtis, einen der Schauspieler, zum Interview.
 
Weitere Infos zur Safer Sex und zu vielen weiteren Themen findest du unter herzenslust.de.




 
 
Impressum | Newsletter abmelden | Newsletter anmelden