Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Bitte klicken sie hier.
 
08 | 2018
Herzenslust Poetry and Drugs - Let's slam am 27. November 2018 in Essen

Liebe Leser*innen,

in London und Berlin gibt es bereits seit einiger Zeit sogenannte "Let’s Talk About Sex and Drugs"-Abende. Am 27. November spricht nun auch ganz NRW über Sex, Drogen, Tabus, schwules Leben und Szene. Wir wollen über das Schöne und Traurige sprechen, Hintergründe beleuchten und uns einfach austauschen. Dazu treffen wir uns in der Essener Szenebar "Gentle-M". Mit dabei sind unter anderem Simon Stäblein (Comedian und Moderator, Nightwash) und Sven Hensel (U 20 NRW Meister im Poetry Slam). Durch den Abend führt unsere Dragqueen Chrystal Math. Auch ihr seid gefragt und dürft euch beteiligen. Wer auch auf unsere offene Bühne möchte, meldet sich spontan vor Ort oder schreibt uns eine Nachricht. Mehr Infos findest du hier (PDF-Datei). Wir hoffen auf eine gut besuchte Premiere dieses neuen Formats und freuen uns, dass wir euch auf eine etwas andere Art und Weise treffen als üblich.
 
Herzliche Grüße aus der Geschäftsstelle senden Oliver Schubert, Marcel Dams und Markus Schmidt

Happy Birthday! - 10 Jahre ICH WEISS WAS ICH TU
ICH WEISS WAS ICH TU ist jetzt seit zehn Jahren Teil der schwulen Szene. Zum Jubiläum blicken die Kolleg*innen zurück und zeigen, was die Kampagne all die Jahre ausgemacht hat: Nämlich immer in Bewegung zu bleiben, Haltung zu zeigen und über Themen zu informieren, die die Community beschäftigen. Mehr dazu erfährst du unter iwwit.de. Aus diesem Anlass haben wir auch ein ganz besonderes Geburtstagsvideo gedreht, welches auf der Jubiläumsfeier gezeigt wurde. Das Video kannst du dir unter bit.ly/HappyBirthdayIWWIT anschauen.

HIV-Selbsttest jetzt frei verkäuflich
Seit Anfang Oktober dürfen HIV-Selbsttests in Deutschland frei verkauft werden. Neben dem Online-Handel sind sie auch in Apotheken und Drogerien erhältlich sein. Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt Ende September ist die geänderte Medizinprodukte-Abgabeverordnung in Kraft getreten. Am 21. September 2018 hatte der Bundesrat grünes Licht für den freien Verkauf gegeben. Mehr erfährst du unter aidshilfe.de. "Der HIV-Selbsttest wird zahlreiche Aids-Erkrankungen und HIV-Infektionen verhindern. Die freie Verfügbarkeit senkt die Hemmschwelle und ermöglicht so mehr Menschen eine frühe Diagnose und damit eine Behandlung. Unter Therapie ist HIV auch nicht mehr übertragbar", sagt Sylvia Urban vom Vorstand der Deutschen AIDS-Hilfe. Mehr erfährst du unter aidshilfe.de.

"Wir haben noch Saft!" - Diskussionsrunde zum Thema Sex und Alter für schwule und bisexuelle Männer ab 50+ am 25. November 2018 Köln
In einem geschützten Raum des Beratungszentrums Rubicon und unter der Moderation von Norbert Reicherts (ALTERnativen) und Aleksej Urev (Psychosoziale Beratung) sollen die von Teilnehmenden genannten Themen eingegrenzt und im Rahmen von kleineren Gesprächskreisen besprochen werden. Dabei kann es unter anderem darum gehen, was Sexualität im Alter überhaupt für einen Stellenwert einnimmt, welche Chancen und Herausforderungen dies mit sich bringt, welche Moralvorstellungen dazugehören, was Safer Sex 3.0 ist und welche Rolle dieser spielen kann oder was sich die Älteren von Szene, Selbsthilfe und Community wünschen. Das Treffen findet am 25. November 2018 von 12.00 bis 16.00 Uhr im Beratungszentrum Rubicon (Rubensstr. 8-10, 50676 Köln) statt. Eine Anmeldung ist bis 19. November per Mail oder telefonisch an Aleksej Urev (E-Mail: aleksej.urev@rubicon-koeln.de, Telefon: 0221-2766999-11) möglich. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf ca. 15 Personen begrenzt, es kostet keinen Eintritt und Fahrtkosten können auf Antrag erstattet werden.

Fachtag Altersarmut von Lesben und Schwulen am 26. November 2018 in Berlin
Altersarmut ist Teil eines zuletzt immer intensiver geführten gesellschaftlichen Diskurses über Armut, soziale Gerechtigkeit und Spaltung der Gesellschaft. Armut im Alter geht oft einher mit Beschämung und Rückzug. Soziale Teilhabe bleibt dann auf der Strecke. Die Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren und der Dachverband Lesben gehen mit der Fachtagung folgenden Fragen nach: Wie ist die Einkommenslage älterer Lesben und Schwulen? Wie können wir genauere Erkenntnisse darüber gewinnen? Wie können die lesbischen und schwulen Altersverbände gemeinsam mit den Seniorenverbänden, mit den Trägern der Wohlfahrtspflege und der Seniorenpolitik Teilhabe ermöglichen? Welche Schlussfolgerungen ziehen wir daraus für Sozial- und Altenpolitik sowie für die Verbände? Der Fachtag findet am 26. November 2018 von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr in Berlin statt. Mehr Infos bekommst findest du unter schwuleundalter.de.

Hepatitis-C-Medikament Sofosbuvir bleibt für viele unerschwinglich
Das Europäische Patentamt hat Gileads Patent bestätigt. Nichtregierungsorganisationen kritisieren, dass durch unverhältnismäßig hohe Preise auch in Europa viele Patient*innen von der Behandlung ausgeschlossen werden. Zivilgesellschaftliche Organisationen aus 17 europäischen Ländern, darunter Ärzte der Welt, Ärzte ohne Grenzen und AIDES, hatten im März 2017 beim EPA beantragt, das Patent zu widerrufen. Ihr Argument: Es handele sich nicht um eine Innovation. Mehr Infos findest du unter aidshilfe.de.

Kondomaktion und neue Website für Migrant*innen und Geflüchtete der Deutschen AIDS-Hilfe
Ab sofort können Kondome mit einem mehrsprachigen Sticker bestellt werden, der auf die eigens gestaltete Website your-health.tips verweist. Auf Englisch, Französisch, Russisch und Arabisch finden sich hier Informationen zum Gesundheitssystem in Deutschland, zu HIV/Aids, weiteren sexuell übertragbaren Infektionen und zu Möglichkeiten, sich testen und beraten zu lassen. Auch für Menschen ohne Papiere. Insgesamt stehen etwa 360.000 Kondome zur Verfügung. Bestellbar ausschließlich durch Organisationen, die mit und für Geflüchtete und Migrant*innen in Deutschland arbeiten. Die Kondome können unter aidshilfe.de online bestellt werden.

Zwei neue Ratgeber: Sexuelle Vielfalt und Coming-out
Liebesleben hat zwei neue Ratgeber zum Thema "Sexuelle Vielfalt und Coming-out" herausgegeben. Sie richten sich jeweils an Jugendliche oder Eltern. Im Ratgeber für Jugendliche werden hetero-, bi- und homosexuelle Jugendliche gleichermaßen angesprochen. Dabei bietet dieser wertvolle Informationen, die zum Abbau von Vorteilen und Diskriminierung beitragen können. Außerdem wird das Thema mittels authentischer Statements aus persönlicher Perspektive beleuchtet. Diesen Ratgeber findest du unter liebesleben.de. Der Ratgeber für Eltern nimmt das Coming-out ihres Kindes zum Anlass, um über Vorurteile aufzuklären und eine Hilfestellung bei der Akzeptanz der sexuellen Orientierung des eigenen Kindes zu sein. Diesen Ratgeber findest du unter liebesleben.de.

Sunrise in Dortmund: Pädagogische Honorarkraft für die offene queere Jugendarbeit gesucht
Das Sunrise in Dortmund sucht eine pädagogische Honorarkraft (männlich*/10 Wochenstunden). Gewünscht wird ein* Mitarbeiter*, der* folgende Anforderungen erfüllt: Freude und Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen und Gruppen, Reflexions- und Teamfähigkeit, Bereitschaft und Interesse an offener Jugendarbeit (Jungen*Arbeit) am Nachmittag/Abend, inhaltliche Gestaltung der Treffen, ein offener Umgang damit, selbst nicht heterosexuell zu sein, und dem Wunsch, jungen LSBT*IQ im Coming-out zur Seite zu stehen. Eine intersektionale Perspektive ist wünschenswert. Mehr Infos findest du hier (PDF-Datei).

Looks sucht neue Räumlichkeiten
Der Verein Looks sucht neue Räumlichkeiten in Köln. LOOKS hat zum Auftrag die HIV-Prävention, Gesundheitsförderung und psychosoziale Versorgung von männlichen Prostituierten. Dies beinhaltet unter anderem, über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten zu informieren und einen Anlaufpunkt für individuelle Probleme und Bedürfnisse zu bieten. Wie der perfekte Ort für diese wichtige Aufgabe aussehen sollte, kannst du hier hier (PDF-Datei) lesen. Die Kolleg*innen freuen sich über Tipps und Angebote.

Gerne wollen wir nochmal daran erinnern, dass du uns interessante News, Tipps, Termine, Aktionen vor Ort etc. zusenden kannst, die wir hier im Newsletter veröffentlichen. Diese einfach per Mail an herzenslust-newsletter@nrw.aidshilfe.de senden.
 
 
 
Impressum | Newsletter abmelden | Newsletter anmelden