Nr. 5 vom 4. März 2009

Liebe Leserinnen und Leser,

zum vierten Mal lädt der Vorstand des Landesverbands zum Jahresempfang der AIDS-Hilfe NRW ein. Wir freuen uns auf Dr. Ulrich Heide, Vorstand der Deutschen AIDS-Stiftung, der in diesem Jahr als Hauptredner zu "Perspektiven sozialer Sicherung" sprechen wird. Zum dritten Mal wird im Rahmen des Jahresempfangs der Ehrenamtspreis "merk|würdig" der AIDS-Hilfe NRW verliehen. Der Landesverband würdigt damit herausragendes ehrenamtliches Engagement im Bereich der Mitgliedsorganisationen und des Landesverbands. Die Einladung zum Jahresempfang der AIDS-Hilfe NRW am 02. April 2009, 18.30 Uhr, im Düsseldorfer Hetjens-Museum finden Sie hier (PDF-Datei).

Dirk Meyer
Landesgeschäftsführer


VERBAND / LOBBY

Vorstand der AIDS-Hilfe NRW zeichnet die Deklaration "Menschenrechte und HIV: Jetzt erst Recht!"
Auf seiner Sitzung am 19. Dezember 2009 hat der Landesvorstand den Beschluss zur Zeichnung der Deklaration "Menschenrechte und HIV: Jetzt erst Recht!" (PDF-Datei) gefasst. Anlass genug, noch einmal den Augenmerk aller Institutionen und Organisationen im Aidsbereich auf die Zeichnungsmöglichkeit zu richten: Die Deklaration will im Vorfeld zur Welt-Aids-Konferenz 2010 darauf hinweisen, wie bedeutsam die Einhaltung der Menschenrechte für den Kampf gegen Aids ist. Sie will den internationalen Druck verstärken, dass auf dem Papier beschlossene Maßnahmen zum Schutz der Menschenrechte auch endlich umgesetzt werden. Einige Aidshilfen aus NRW haben sich ebenfalls schon als Unterstützerinnen eingetragen. Alle Organisationen, die das noch nicht getan haben, bitten wir dringlich, die Initiative durch Unterschrift und durch Werbung bei Kooperationsorganisationen zu unterstützen. Den Link zur Unterzeichnungsmöglichkeit im Internet finden Sie hier (WORD-Datei).


MENSCHEN MIT HIV/AIDS

Angebote für Menschen mit HIV/Aids der AIDS-Hilfe Köln
Die aktuellen Angebote und Veranstaltungen für Menschen mit HIV/Aids der AIDS-Hilfe Köln finden Sie hier (PDF-Datei).


SCHWULE PRÄVENTION

Landesarbeitsgemeinschaft Herzenslust NRW am 07. März 2009 in Oberhausen
Das erste Treffen der LAG Herzenslust in diesem Jahr  findet am 7. März 2009 in der AIDS-Hilfe Oberhausen statt. Die Einladung ist beigefügt. Als Referenten konnten wir Corinna Gekeler gewinnen, die für die DAH das Projekt "Partizipative Qualitätsentwicklung in der Prävention" betreut und einen Vertreter der AIDS-Hilfe Bielefeld, der als Praxisbeispiel ein Projekt von Herzenslust Bielefeld vorstellt. Die Anmeldeunterlagen finden Sie hier (PDF-Datei)

Termine der AIDS-Hilfe Essen - März 2009
Die aktuellen Termine der AIDS-Hilfe Essen für Schwule, Bisexuelle und MSM finden Sie hier (PDF-Datei).

Auf der CROI wurde ein Poster vorgestellt, das sich mit dieser Frage beschäftigt, wie der Zugang zu medizinischen Einrichtungen für schwer-erreichbare Zielgruppen verbessert werden kann? Dies wurde am Beispiel von heranwachsenden, farbigen MSM mit HIV untersucht. Einige der genannten Faktoren, die in der Lage sind, die Zugangshürden für schwer-erreichbare Zielgruppen abzusenken, können auch in der Aidshilfe-Arbeit vor Ort ihre Umsetzung finden. Zu den Faktoren gehören:

  • gute Erreichbarkeit insbesondere mit dem Nahverkehr
  • Terminerinnerungen
  • flexible Termine
  • weitergehende Angebote (Selbsthilfegruppen, Case Management, etc.)
  • das Gefühl, von Beratern und Ärzten respektiert zu werden.

Das vollständige Poster finden Sie unter www.retroconference.org.


FRAUEN & AIDS

Internationaler Frauentag 2009
"Sehen und gesehen werden – Frauen mit HIV in Europa" Seien Sie live dabei: Die erste europäische Videokonferenz im Vorfeld des Internationalen Frauentags 2009 am Mittwoch, 4. März 2009 um 19.00 Uhr auf www.hiv-und-aids.de. Mehr Informationen zur Videokonferenz finden Sie hier (PDF-Datei).

XXelle RoXX am 06. März 2009 in Dortmund
Rockkonzert zum Internationalen Frauentag in Dortmund. Ein Zeichen der Solidarität für Frauen mit HIV und Aids. Zum Internationalen Frauentag veranstalten die Aidshilfen aus Duisburg, Essen und Dortmund gemeinsam mit der Beratungsstelle Kober das Benefiz-Konzert XXelle RoXX. Das Konzert findet am 6. März 2009 in Dortmund statt. Vier Frauenbands spielen  zugunsten von XXelle, der Initiative Frauen und Aids in NRW. Die aktuelle Pressemeldung finden Sie hier (PDF-Datei). Auch in anderen Regionen finden Aktionen rund um den Internationalen Frauentag statt. Eine Terminübersicht finden Sie unter www.xxelle-nrw.de.


STRAFVOLLZUG

4. Europäische Konferenz zur Gesundheitsförderung in Haft, 16. - 17. April 2009, Wien
Am 16. April 2009 startet in Wien die 4. Europäische Konferenz zur Gesundheitsförderung in Haft. Das Vorprogramm mit Exkursionen zu diversen Justizanstalten beginnt bereits am 15. April 2009. Von Substitution bis Ernährung, von Infektionsprophylaxe bis zur Behandlung psychischer Störungen sind viele Aspekte der Gesundheitsförderung in Haft Thema. Das Programm und die Anmeldung finden Sie hier (PDF-Datei). Weitere Informationen finden sie unter www.gesundinhaft.eu.


FORTBILDUNG & TERMINE

Medizinische Rundreise "Hepatitis" am 19. Mai 2009 in Beckum
Aufgrund der hohen Nachfrage im vergangenen Jahr gibt es 2009 erneut die Medizinische Rundreise zum Thema Hepatitis, dieses Mal in Beckum. Umfassende Informationen werden gut verständlich vermittelt, die Schwerpunkte der Veranstaltung richten sich nach den Fragen der Teilnehmenden. Weitere Informationen finden Sie hier (PDF-Datei).

Forum "Who Cares?" Neue Anforderungen und Qualifizierungsbedarfe in der Pflege, 28. April 2009, Duisburg
Aktuelle Entwicklungen wie alternative Wohnformen, quartiersbezogene Versorgungskonzepte und die Vernetzung der Wohn- und Betreuungsformen sind Indizien für eine zunehmende Dynamik im Bereich der Pflege. Das Fraunhofer Institut Arbeitswirtschaft und Organisation veranstaltet eine Tagung zu neuen Entwicklungen in der Versorgung. Mehr erfahren Sie hier (PDF-Datei).

Dritter Freiwilligensurvey 2009: Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und Bürgerschaftliches Engagement

Der Bund führt 2009 zum dritten Mal eine umfassende Befragung zu den Themen Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und Bürgerschaftliches Engagement, den sog. Freiwilligensurvey, durch. Alle fünf Jahre will die Befragung einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Bereiche, Formen und Motive des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland geben. Neben einer bundes- und landesspezifischen Auswertung können sich bei der diesjährigen Befragung auch Kommunen beteiligen und spezifische Auswertungen erhalten. Natürlich müssen sich Kommunen dann dementsprechend an Erhebungs- und Auswertungskosten beteiligen. Klären konnten wir jedoch mit dem durchführenden Institut TNS Infratest Sozialforschung München vorab, dass die Kosten nicht unbedingt in 2009 beglichen werden müssen. Sollte vor Ort Interesse an einer Beteiligung bestehen, empfiehlt sich sicherlich eine Kontaktaufnahme mit dem Institut, um weitere Details zu erhalten (Kontakt am Ende der Beschreibung (PDF-Datei)).


VERSCHIEDENES

Änderungen bei der anonymen HIV/Aids-Beratung und HIV-Testberatung in Hagen
Ab sofort übernimmt die AIDS-Hilfe Hagen die anonyme HIV/Aids-Beratung inklusive der HIV-Test-Beratung in Hagen. Auch für einen anonymen und kostenlosen HIV-Antikörpertest wenden sich Interessierte bitte an die Hagener AIDS-Hilfe. Mehr erfahren Sie hier (PDF-Datei).

AIDS-Hilfe Essen: Stelle im Bereich Psychosoziale Beratung und Begleitung zu besetzen
Die AIDS-Hilfe Essen e.V. sucht zum 1. April 2009 eine/n Sozialpädagogen/-in, Sozialarbeiter/-in für den Bereich Psychosoziale Beratung und Begleitung. Die Bewerbungsfrist endet am 16. März 2009. Mehr erfahren Sie hier (PDF-Datei).

Der nächste Newsletter erscheint am 18. März 2009
Wir freuen uns über interessante Berichte, Veranstaltungshinweise etc. Bitte senden Sie diese per Mail an: newsletter@nrw.aidshilfe.de. Redaktionsschluss für die kommende Ausgabe ist der 17. März 2009.

Newsletter-Archiv
Alle Ausgaben dieses Newsletters finden Sie archiviert unter www.nrw.aidshilfe.de

 

Impressum | Newsletter abmelden | Newsletter anmelden