Nr. 18 vom 03. September 2008

Liebe Leserinnen und Leser,

für die AIDS-Hilfe NRW und die Aidshilfen stehen in den nächsten Wochen wichtige Termine "vor der Tür". Bereits am 13. September tagt die Mitgliederversammlung des Landesverbandes in Duisburg und wird u. a. einen neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre wählen.

Auch auf der Bundesebene wird am ersten Oktober-Wochenende ein neuer Vorstand gewählt: Die Mitgliederversammlung der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) tagt am 04. bis 05. Oktober 2008 in Erfurt. Eine zentrale Diskussion wird dort sicherlich über die strategische Ausrichtung der DAH im Bereich des Fundraising geführt. Vorstand und Delegiertenrat legen ein Vermögensentwicklungskonzept vor, das insbesondere den Aspekt zur Gründung einer bundesweiten Aidshilfestiftung thematisiert. Mindestens 2 Millionen Euro sollen für die Umsetzung einer Stiftungskonzeption bereitgestellt werden.

Am 11. Oktober 2008 steht mit der  Fachtagung HIV-KONTROVERS ein weiteres Highlight auf dem Terminkalender. Bitte nutzen sie die einfache Möglichkeit der Online-Anmeldung (siehe unten).

Bereits in der letzten Woche trafen sich die LandesgeschäftsführerInnen bzw. KoordinatorInnen der Aidshilfe-Landesverbände im Rahmen des DAH-Ländertreffens in Berlin mit KollegInnen aus Polen und aus der Ukraine zu einem Informationsaustausch über die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte. In diesem Zusammenhang wurde auch der neue Arbeitsbereich Internationales der DAH vorgestellt. Ansprechpartner in der Bundesgeschäftsstelle sind Sergiu Grimalschi (sergiu.grimalschi@dah.aidshilfe.de) und Carolin Vierneisel (carolin.vierneisel@dah.aidshilfe.de) .

Dirk Meyer | Landesgeschäftsführer


VERBAND

"merk|würdig" 2009
Auch im kommenden Jahr möchte unser Vorstand zwei Menschen aus unseren Reihen mit dem Ehrenamtspreis der AIDS-Hilfe NRW "merk|würdig" auszeichnen. Ab sofort können dem Landesvorstand Vorschläge für "merk|würdige" Menschen unterbreitet werden, die diesen Preis verdienen. Wir bitten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mitgliedsorganisationen und uns nahestehende Menschen, Mitstreiterinnen und Mitstreiter für die Preiskategorien "innovativ" und "nachhaltig/langfristig" zu benennen. Alle Vorschläge, die uns bis zum 31. Oktober 2008 schriftlich erreichen, gehen in das diesjährige Verfahren ein. Bitte die Vorschläge mit kurzer Begründung, warum die Vorgeschlagenen als Kandidatinnen oder Kandidaten für den Ehrenamtspreis "merk|würdig" in Frage kommen, an markus.schmidt@nrw.aidshilfe.de (Betreff: "merk|würdig" 2009) senden.

HIV-KONTROVERS 2008 | Online-Anmeldung
Bereits vor einigen Monaten hatten wir eine spannende Fachtagung für den 11. Oktober 2008 in Bochum angekündigt, die wir gemeinsam mit der Deutschen AIDS-Gesellschaft und dem Kompetenznetz HIV/Aids vorbereiten. Nun ist es soweit: Die Homepage zu HIVkontrovers 2008 ist freigeschaltet. Unter www.hivkontrovers.de ist ab sofort das Veranstaltungsprogramm abrufbar und die Online-Anmeldung zur Tagung möglich. Bitte machen Sie davon reichlich Gebrauch, es lohnt sich!  

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT / FUNDRAISING

Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung 2007/2008
Für den Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung 2007/2008 nimmt die Stiftung noch bis zum 31. Januar 2009 Bewerbungen an. Der Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG stellt das Preisgeld. Beiträge zu HIV und Aids, die vom 1. Januar 2007 bis zum 31. Dezember 2008 in Zeitungen, Zeitschriften oder im Internet, im Hörfunk, Fernsehen oder anderen AV-Medien in deutscher Sprache veröffentlicht wurden, können eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.aids-stiftung.de.

:info # 2 2008 – Magazin der AIDS-Hilfe Düsseldorf
Die AIDS-Hilfe Düsseldorf hat eine neue Ausgabe ihres Magazins veröffentlicht. Berichtet wird u.a. über die neuen Räumlichkeiten der AIDS-Hilfe sowie über die Internationale Aids-Konferenz in Mexiko. Die neue Ausgabe finden Sie hier (PDF-Datei).

MENSCHEN MIT HIV

Bericht über die internationale Aidskonferenz in Mexiko
Pietro Vernazza geht in seinem Bericht über die Aidskonferenz detailliert auf die EKFAF-Veröffentlichung zur HIV-Übertragungswahrscheinlichkeit bei einer Viruslast ein, die unter der Nachweisgrenze liegt. Der Bericht ist nachzulesen unter www.infekt.ch.

MED-INFO im Gespräch: HIV und älter werden, 25. September 2008, Köln
Im nächsten MED-INFO im Gespräch am 25. September 2008 um 19.30 Uhr, geht es ums älter werden und damit verbundenen Erkrankungsrisiken. Als Referent steht Dr. Heribert Knechten zur Verfügung. Mehr erfahren Sie unter www.koeln.aidshilfe.de.

Termine für Menschen mit HIV/Aids der AIDS-Hilfe Köln für Oktober 2008
Eine aktuelle Terminübersicht der Angebote der AIDS-Hilfe Köln für Menschen mit HIV und Aids im September 2008 finden Sie hier (PDF-Datei)

SCHWULE PRÄVENTION

Statistik der virtuellen Präventionsarbeit bei Gayromeo
Die Statistik der virtuellen Präventionsarbeit, die im Rahmen des Health Supports bei Gayromeo angeboten wird, liegt nun für das erste Halbjahr 2008 vor. Die Präsenz der Health-Supporter stieg um 1.500 Stunden gegenüber dem 2. Halbjahr 2007. Dies bedeutet, dass auch 400 Anfragen mehr beantwortet werden konnten. Von allen Anfragen drehen sich nach wie vor mehr als 50 % um HIV. Diese große Leistung ist auch ein Verdienst aller Präventionisten aus NRW, die sich in der virtuellen Herzenslustarbeit zusammengeschlossen haben. Die Präventionsmitarbeiter aus NRW stellen knapp 50% aller Health Supporter bei Gayromeo. Weitere Details der Statistik finden sich unter www.aidshilfe.de.

"clip & klar" - Neuer Kommunikationspreis der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gestartet
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat einen neuen Kreativwettbewerb unter Studierenden von Film- und Medienhochschulen gestartet. Mit dem diesjährigen Thema "Aidsprävention" will die BZgA gezielt jüngere Menschen stärker für das Aids-Risiko sensibilisieren. Die jungen Kreativen an Deutschlands Hochschulen sind dazu aufgerufen, in bis zu 30-sekündigen Spots ihre Ideen zu dieser Problematik überzeugend umzusetzen. Weitere Informationen finden sich unter www.bzga.de.

FORTBILDUNG & TERMINE

Start des zweiteiligen Elternkurses "Positiv leben mit Kindern", 13. Oktober 2008, Düsseldorf
Auch in diesem Jahr bietet die AIDS-Hilfe Düsseldorf einen zweiteiligen Kurs für positive Eltern und Positive mit Kinderwunsch an. Mehr erfahren Sie hier (PDF-Datei).

AIDS-Hilfe Köln: Termine im Monat September
Angebote und Termine der AIDS-Hilfe Köln für den September finden Sie hier (PDF-Datei). Bitte achten Sie auch auf die darin enthaltene Veranstaltung "MED-INFO im Gespräch: HIV und älter werden" mit Dr. Heribert Knechten.

VERSCHIEDENES

AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V. und Care24 PflegeService gGmbH ziehen um!
Ab 8. September 2008 finden sich unsere Mitgliedsorganisationen AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V. und Care24 PflegeService gGmbH unter einem Dach zusammen. Auch Heartbreaker e.V., der Förderkreis der AIDS-Hilfe Düsseldorf, zieht mit ein. Alle drei "residieren" ab kommenden Montag in der Johannes-Weyer-Str. 1, 40225 Düsseldorf. Care24 PflegeService erhält zusätzlich auch eine neue Telefonnummer 0211/900 972-0 sowie eine neue Faxnummer 0211/900 972-99. Alles anderen Adressangaben der Organisationen (Email, Homepage, Postfachadresse) bleiben dieselben. Die neuen Räumlichkeiten inklusive Anreisebeschreibung finden Sie unter www.mitziehen.com.

AIDS-Hilfe Köln: Praktikum im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Die AIDS-Hilfe Köln e.V. sucht zum 1. Oktober 2008 eine Praktikantin/einen Praktikanten im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungen sollen bis zum 15. September bei der AIDS-Hilfe Köln eingegangen sein. Mehr erfahren Sie hier (PDF-Datei).

Der nächste Newsletter erscheint am 17. September 2008
Wir freuen uns über interessante Berichte, Veranstaltungshinweise etc. Bitte senden Sie diese per Mail an: newsletter@nrw.aidshilfe.de. Redaktionsschluss für die kommende Ausgabe ist der 16. September 2008.

Newsletter-Archiv
Alle Ausgaben dieses Newsletters finden Sie archiviert unter www.nrw.aidshilfe.de.

Impressum | Newsletter abmelden | Newsletter anmelden