August 2008
Liebe Leserinnen und Leser,

 

die Glücksbox ist aufgestellt. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit heute noch einmal auf die Spendenaktion der DM-Märkte lenken, die am 1. August 2008 gestartet ist. Mit Ihrer Stimmabgabe für die AIDS-Hilfe NRW unterstützen Sie die Beratungs- und Hilfsangebote für HIV-positive Kinder und deren Familie. Jede Stimme zählt.

Auf der Homepage www.xxelle-nrw.de stellen wir Ihnen diesen Monat ein Projekt der Aidshilfen Düsseldorf und Wuppertal zur Gesundheitsförderung von Frauen vor.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Petra Hielscher
Frauen und Aids
AIDS-Hilfe NRW e.V.

 

LAG Frauen und Aids in NRW vom 19. bis 20. September 2008
Das nächste Treffen der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen und Aids in NRW findet vom 19. bis 20. September 2008 im Tagungshaus Wuppertal statt. Auf dieser Sitzung steht die Wahl der LAG-Sprecherinnen an. Mitglied der LAG kann übrigens jede Frau werden, die sich im Bereich Frauen und Aids in NRW engagiert. Die Mitgliedschaft in einer Aidshilfe oder ähnlichen Organisation ist nicht nötig. "Quereinsteigerinnen" sind ebenso herzlich willkommen. Die Einladung zur Landesarbeitsgemeinschaft Frauen und Aids und zum Frauen-Projekte-Treffen Zielgruppenspezifische Prävention in Wuppertal finden Sie hier (PDF-Datei).

"Zukunft POSITIV gestalten!" Frauen und Aids im Jahr 2008
Zur Fachtagung am 14. November 2008 in Duisburg laden wir Sie herzlich ein. Die Fachtagung wird sich mit den Themen Älter werden mit HIV, Viruslast unter der Nachweisgrenze sowie dem Thema Diskriminierung und (Selbst-) Stigmatisierung auseinandersetzen. Die Ausschreibung und Einladung zur Fachtagung finden Sie hier (PDF-Datei).

Bundesweites Treffen für positive afrikanische MigrantInnen vom 26. bis 28 September 2008

Die Deutsche AIDS-Hilfe lädt ein zum bundesweiten Treffen für positive afrikanische Migrant(inn)en und ihre Partner/innen vom 26. bis 28. September 2008 im Waldschlösschen. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier (PDF-Datei).

Rechtsseminar zum AGG vom 26. bis 27. September 2008
Einladung zum Rechtsseminar für Mitarbeiterinnen von Beratungsstellen, Frauenverbänden und Migrantinnen-Organisationen: "Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und weitere Antidiskriminierungsrechte in der Beratung von Migrantinnen" vom 26. bis 27. September 2008 in Köln. Die Referentinnen werden die praktischen Anwendungsmöglichkeiten, aber auch die Gefahren und Hürden der Antidiskriminierungsgesetze mit den Teilnehmerinnen erarbeiten. Das Seminar wird in Kooperation mit agisra Köln e.V., Beratungs- und Informationsstelle für Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen, durchgeführt. Referentinnen: Dr. Dorothee Frings; Jae-Sonn Joo-Schauen, agisra Köln e.V. Gebühr: 90,00 € inkl. Ü/VP. Weitere Infos und Anmeldung erhalten Sie bei der Heinrich Böll Stiftung NRW unter www.boell-nrw.de.

dm-Märkte sagen Danke und spenden 30.000 € für drei regionale Projekte in NRW
Seit mehr als drei Jahrzehnten ist dm fest in der Region verankert. Im August bedanken sich die dm-Mitarbeiter mit besonderen Aktionen für das Vertrauen ihrer Kunden und engagieren sich zugleich mit 30 000 Euro für drei wohltätige Projekte. Die AIDS-Hilfe NRW, die Lebenshilfe und die Aktion Lichtblicke erhalten jeweils 5 000 Euro. Über die Verteilung der restlichen 15 000 Euro können die Kundinnen und Kunden per Abstimmung entscheiden. Die Aktion startet am 1. August und endet am 30. August. Bitte unterstützen Sie die AIDS-Hilfe NRW mit Ihrer Stimme. Hier finden Sie das Projektplakat und die Teilnahmekarte. Weitere Informationen zur Aktion finden Sie unter www.dm-drogeriemarkt.de.

Offener Brief an die Michael Stich Stiftung
Betroffen und höchst verärgert haben die bundesweiten Selbsthilfe-Netzwerke "Frauen und AIDS", Netzwerk "plus", Netzwerk "afroleben" und das Netzwerk der Angehörigen von Menschen mit HIV und AIDS die aktuelle Kampagne der Michael Stich Stiftung zur Kenntnis genommen. Den offenen Brief an die Michael Stich Stiftung finden Sie hier (PDF-Datei).

Literaturhinweis: "HILFE ICH VERLIERE, Leben mit HIV"
"Endlich habe ich mein Buch herausgebracht", so die Autorin Delfi, die aus Rücksicht auf ihre Familie unter einem Pseudonym veröffentlicht. "Seit 1989 weiß ich, dass ich infiziert bin, in den Jahren habe ich meine Gefühle und Erfahrungen mit HIV in Gedichten nieder geschrieben." Unter dem Titel "HILFE ICH VERLIERE, Leben mit HIV" ist ein umfangreicher Gedichtband bei edition nove erschienen. Bestellnummer: ISBN 9783852513362.

 
 
 
Impressum | Newsletter abmelden | Newsletter anmelden